+

Straßenbenennung: FDP schlägt Ehrung von Kohl, Schmidt und Genscher vor

In einem Antrag an den Rat der Stadt Bornheim schlägt die FDP-Fraktion vor, in einem der nächsten Baugebiete drei aneinander grenzende Straßen nach berühmten Politikern der Bonner Republik zu benennen. Helmut Kohl, Helmut Schmidt und Hans-Dietrich-Genscher sollen, so der Vorschlag der Freidemokraten, durch eine Benennung geehrt werden.
FDP-Fraktionschef Christian Koch begründet den Antrag: «Schmidt, Genscher und Kohl haben unsere Republik durch die schweren Krisen der 70er Jahre geführt und in den 80er Jahren die deutsche Wiedervereinigung vorbereitet und umgesetzt. Ohne die richtige Mischung aus Vernunft, Visionen, politischem Gespür und diplomatischem Geschick wäre unser Land heute nicht das gleiche. Wir alle leben von den Früchten der politischen Arbeit dieser Staatsmänner.»
Bekannte Politiker mit Straßennamen zu würdigen ist kein Novum in Bornheim: «Rund um das Rathaus wurden bereits drei Straßen nach Politikern aus der Gründungsphase der Bundesrepublik benannt. Konrad Adenauer, Theodor Heuss und Kurt Schumacher sind Straßen gewidmet. Mit unserem Vorschlag sollen nicht nur die Gründungsväter, sondern auch herausragende Persönlichkeiten der zweiten Hälfte der Bonner Republik ein ehrendes Andenken erhalten», so Koch abschließend.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.