+

ÖPNV-Verbesserungen: jetzt Vorschläge einreichen

Auf Antrag der FDP richtet die Stadt Bornheim einen Arbeitskreis zur Verbesserung des ÖPNV ein. Gemeinsam mit Experten des Rhein-Sieg-Kreises und der Verkehrsunternehmen soll es in dem Gremium darum gehen, die Qualität von Bus und Bahn in der Stadt Bornheim mit geeigneten Maßnahmen zu verbessern. «Alle bisherigen Angebote sollen auf den Prüfstand, darüber hinaus sind wir auch offen für neue Ideen», so Jörn Freynick, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Stadtrat.

Die Liberalen rufen die Bürger dazu auf, ihre Kritik und ihre Verbesserungsvorschläge in das Verfahren einzubringen. «Uns liegen schon einige Vorschläge vor, wir sind darüber hinaus natürlich offen für weitere Ideen», betont Freynick. Am einfachsten lassen sich die Vorschläge per Mail an fraktion@fdp-bornheim.de einreichen, weitere Kontaktdaten finden sich auf der Internetseite www.fdp-bornheim.de

Neben den Bürger-Ideen wollen die Liberalen auch eigene Anträge in dem Gremium prüfen lassen, so Freynick weiter: «Die FDP wird sich dafür einsetzen, die Takte von Bus und Bahn vor allem am Abend und am Wochenende enger zu knüpfen. Außerdem wollen wir erreichen, dass das Anruf-Sammeltaxi Rhein und Vorgebirge besser miteinander verbindet. Darüber hinaus ist die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Bahnen auf allen drei Linien ein großes Problem, das wir ebenfalls zur Sprache bringen werden.»

Ein Kommentar

  1. Hans sagt:

    11.1.17 Li16 7:28 ab Urfeld nach Bonn Hbf
    Ankommende Bahn voll bis oben, hauptsächlich Schüler, Reinkommen fast nicht möglich, nur mit Quetschen und Schubsen, Rollstuhl und Kinderwagen müßten draußen bleiben. In Hersel steigt ein Pulk Schüler aus, der aber gleich wieder durch neue Schüler aufgefüllt wird.
    Bei dieser Überfüllung müßte eigentlich der dritte Wagen her, ich weiß geht (angeblich) nicht, aber zur Verdeutlichung schreibe ich es. Oder eine zweite Verstärkerbahn, die innerhalb weniger Minuten hinter der 7:28 in der Schulzeit hinterherfährt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.