+

FDP will Genehmigung für Reiterhof im Rat

Die Bornheimer FDP-Fraktion will im Rahmen der Ratssitzung am morgigen Donnerstag die Genehmigung des umstrittenen Reiterhofs in Roisdorf durch den Rat der Stadt Bornheim erteilen lassen. «Wir werden beantragen, dass der Rat diese Entscheidung unverzüglich trifft. Das höchste Beschlussgremium unserer Stadt sollte die Entscheidung über die Genehmigung an sich ziehen, um weiteren finanziellen Schaden von der Stadtkasse und dem privaten Reiterhof-Betreiber abzuwenden», so FDP-Fraktionschef Christian Koch.

Die Freidemokraten sind überzeugt, dass eine Genehmigung für den Reiterhof zwingend zu erteilen ist, führt Koch weiter aus: «Stadtverwaltung, Kreisverwaltung und Verwaltungsgericht geben grünes Licht für den Bau des Reiterhofs. Eine Berufung gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts halten wir daher für eine kostspielige Geldverschwendung, die der Stadtrat umgehend beenden sollte. Unabhängig davon, wie man zur Pferdehaltung im Außenbereich steht, sind uns rechtlich die Hände gebunden.» Den fachlich zuständigen Stadtentwicklungsausschuss überstimmen die Freien Demokraten nur ungerne, aufgrund der hohen finanziellen Risiken sei ein Veto des Stadtrats jedoch zwingend.

Für ihren Plan setzt die FDP auf Unterstützung: «Wir wollen diesen Antrag gemeinsam mit anderen Fraktionen stellen und hoffen auf eine Mehrheit der Vernunft im Stadtrat. Es braucht jetzt einen Schlussstrich unter diese unselige Debatte», so Koch abschließend.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.