+

FDP Bornheim plädiert für Hochschule in Bornheim

Bornheim, 26.12.2019 – Aktuell diskutieren alle Parteien in Brühl über den weiteren Ausbau der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. Streitpunkt ist der geplante und notwendige Bau einer Wohnungsanlage für rund 500 Studierende und deren voraussicht­liche Klimaneutralität. „Die FDP in Bornheim plädiert dafür, diese oder eine andere Hochschule in Bornheim anzu­siedeln. Eine Hochschule wie die des Bundes würden wir in Bornheim mit Kusshand nehmen“, ist sich Christian Koch, FDP-Fraktions­vorsitzender in Bornheim, sicher.

Die Stadt Bornheim verfügt über ausreichend Entwicklungsflächen, die zudem verkehrsgünstig an Straßen­achsen und Bahnstrecken gelegen sind. „Wir fordern den Bürgermeister auf, beim Bundesinnen­minister das Interesse Bornheims für die Hochschule des Bundes zu bekunden. Gleichzeitig könnte die Wirtschafts­förderung geeignete Flächen erkunden und Standortalternativen entwickeln. Ich bin überzeugt, dass auch die notwendige Änderungen im Flächennutzungsplan einen breiten Konsens unter den Bornheimer Parteien finden wird“, skizziert Christian Koch das weitere Vorgehen. Auch Jörn Freynick, NRW-Landtagsabgeordneter und FDP-Parteichef in Bornheim, unterstützt dieses Ansinnen: „Die Forderung nach einer Hochschule in Bornheim ist ein wichtiger Bestandteil unseres neuen Wahlprogramms für die Kommunalwahl 2020.“ 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.